NAVIGATION StartseiteHundegalerieFotogaleriePate werdenBerichteWo in Italien?KontaktImpressumDatenschutz
Vicino
Ich suche einen lieben Paten. Wenn Du Interesse hast oder mehr Informationen benötigst, schreibe eine Email an info{at}poggio-peloso.com.
Ich würde mich sehr freuen...
Vicino

Was Du über mich wissen musst...

Ich bin der Kumpel von Amadeus und heiße Vicino. Ins Poggio kam ich am 30.06.2015.

Den Namen hatte ich schnell weg, da ich grundsätzlich in der Nähe von Menschen bin. Ich liebe Mensch und finde es toll, wenn ich auf den Schoss darf und gestreichelt werde. Geboren wurde ich am 05.06.2010 und auch ich habe wie Amadeus Leishmaniose. Auch habe ich mir meine Hinterbeine verletzt und das merkt man mir einfach an. Doch zum Glück habe ich selten Schmerzen. Ich bin ein offener Kerl, spiele für mein Leben gern und mein anderes Problem (ich habe ein großes Loch unter der Zunge, das einfach nicht zuwächst), stecke ich locker weg. Hauptsache, das Futter schmeckt und ich kann es essen.

Ein paar Bilder von mir...

Mein Tagebuch...

Tagebucheintrag vom 10.10.2018

Hallo Leute. Mir ging es ja in den letzten Wochen gar nicht gut. Ich konnte kaum aufstehen, lief ganz schlecht und fiel staendig hinten hin. Doch ich riss mich immer wieder zusammen, um bei Sabi zu sein. Sie fuhr mit mir zum Tierarzt und es wurden ganz viele Untersuchungen vorgenommen. Es wurde geroengt, Ultraschall gemacht, Blutanalyse und meine Geschwulst am Bein wurde wieder untersucht. Klar, eine leichte Arthrose habe ich, das wussten wir, aber ansonsten war alles ok.

Nun bekam ich die ersten Medikamente - kein Erfolg. Meine Menschenmami hatte komischerweise immer Traenen in den Augen, wenn sie mich ansah. Also probierten wir andere Medis. Hier gab es einen kurzfristigen Erfolg und ich sah in Sabis Augen schnell wieder Hoffnung. Aber es gab wieder einen Rueckschlag und ich schlief fast nur noch. Wieder andere Tabletten brachten endlich das Erwuenschte. Ich fuehlte mich besser und konnte wieder runder laufen, das Aufstehen fiel leichter und ich stieg wieder in meinen Sessel. 1000 Kuesschen habe ich da von Sabi bekommen. Ich wusste gar nicht, wie mir geschah. Heute war dann mein grosser Durchbruch. Ich habe wieder gebuddelt, mit Toffee ganz sanft gespielt und wollte dann auch wieder auf das Bett. Sabi hatte wieder Traenen in den Augen, aber diese strahlten diesmal. Ich hoffe, es bleibt so bei mir, denn dieses dumme Rumliegen ist mir doch sehr auf den Geist gegangen.

Tagebucheintrag vom 11.02.2017

Seit 1 Woche habe ich wieder Probleme mit meinem Magen. Ich konnte 4 Tage nichts fressen und hatte Schmerzen. Sabina war total am Verzweifeln, da eine weitere OP nicht mehr geht. Sie wollte mich dann schon an einem Nachmittag zum Einschlaefern bringen, damit ich keine Schmerzen mehr habe. Also entschied ich mich ich, ein Stueckchen Keks zu essen und schaute sie mit klaren Augen an. Sie rief sofort den Tierarzt an und sagte zu ihm, dass die Hoffnung zuletzt stirbt. Es geht mir noch nicht sehr gut, aber ich bin wieder an allen Ereignissen interessiert, habe Hunger und esse mit Appetit.

Tagebucheintrag vom 25.10.2016

Heute waren Sabi und ich beim Tierarzt. Er ist sehr zufrieden mit mir und wir sind beide ganz gluecklich nach Hause. Mir geht es echt gut, mein Bein schmerzt nicht mehr und Sabi nimmt mich strahlend in den Arm. Ich habe Hunger, belle und kann es kaum abwarten, bis dieser Kragen abkommt. Doch das dauert noch 1 Woche. Die wird auch vergehen.

Tagebucheintrag vom 22.10.2016

Wie Ihr ja ueber FB und auch aus den Berichten hier auf der Homepage mitbekommen habt, wurde ich nochmals operiert, da sich ein Abszess gebildet hat. Ich fresse gut und habe seitdem auch kein Fieber mehr. Doch es tut so weh und nun schmerzt auch noch mein kaputter Fuss. Ich kann kaum auftreten. Sabi hat mich heute ganz lange auf dem Schoss gehabt und gesagt, dass ich stark sein muss und kaempfen muss. Ich tu es. Doch es ist so schwer. Da ich aber in Frauchens Naehe sein kann, spuere ich die Kraft, die ich brauche.

Tagebucheintrag vom 30.09.2016

Liebe Menschen, ich habe keinen Paten und leider habe ich immer mehr Probleme mit meinem verletzten Bein. Das Fressen faellt auch immer schwerer mit dem Loch unter der Zunge. Der Tierarzt kostet ein Heidengeld. 100 € da, 100 € dort, das kann Sabi nicht alleine staemmen. Bitte, gefalle ich Euch nicht? Wollt Ihr mir nicht helfen?

http://www.poggio-peloso.com/
auf Facebook teilen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales und ggf. personalisiertes Online-Angebot präsentieren zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.